Touren im Sommer wie Winter

Ob im Sommer bei Wander- und Hochgebirgstouren oder im Winter bei Skitouren sowie deren Grundlagenkurse und gemeinsamen Schneeschuhwanderungen.
Unsere Begeisterung und Kompetenz teilen wir gerne mit Gleichgesinnten und genießen es, gemeinsam mit der Gruppe in den Bergen unterwegs zu sein.

Unsere Touren sind für all diejenigen gedacht, die nicht immer eine eigene Tour planen und organisieren möchten und gerne an Gruppenunternehmungen teilnehmen. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß.

Passend für jede Jahreszeit bieten wir ein attraktives Programm, kommt mit uns!
Wir freuen uns auf schöne gemeinsame Erlebnisse.

Hoffentlich haben wir diesen Winter mehr Schnee in der Rhön und können eine tolle Schneeschuhwanderung um den Simmels- und Himmeldunkberg unternehmen!
Eine Rast machen wir auf unserer Hütte. Denkt dran – auf der Hütte sind nur Getränke erhältlich. Mitzubringen sind feste Wanderstiefel, um die Schneeschuhe daran festzumachen, und der Witterung angepasste Bekleidung. Falls kein Schnee liegt, machen wir eine etwas größere Wanderung daraus

Die einzelnen Stationen der Zweitagestour:

Bahnhof Gersfeld - Großer Nallenberg 768 m - Simmelsberg 843 m - Bergbund-Hütte 835 m (dort Übernachtung) - Hohe Hölle 899 m - Heidelstein 926 m - Feldberg 815 m - Kaskadenschlucht - Bahnhof Gersfeld.
Hobbykoch Manni wird uns wieder mit Abendessen und Frühstück verwöhnen.

Nach dem Ende der Tour am Sonntag um etwa 16.00 Uhr besteht ein Zuganschluss nach Fulda. Die Streckenlänge beträgt 15 km am Samstag und 17 km am Sonntag. Etwas Trittsicherheit ist am Nallensteinbruch erforderlich!

Direkt von unserer Hütte aus geht es los: eineinhalb Stunden lang auf einer etwa 3 km langen Wanderung erfährt man so allerlei vom Tourenleiter, einem Mitglied des Sternenpark Rhön e.V.

Wichtig: Bei einem bewölkten Himmel gibt es ein Alternativprogramm mit astronomischen Themen!

Gedacht ist die Führung vor allem für die Hüttenübernachtungsgäste an diesem Samstag. Es können aber auch Interessierte nur zur Führung auf die Hütte kommen (Start um 21.30 Uhr)!

Vom Ehrwald geht`s zur Wiener-Neustädter Hütte, anderntags dann über den Klettersteig zur Zugspitze und hinab zur Knorr-Hütte. Am letzten Tag über das "Gatterl" und die Ehrwalder Alm zurück nach Ehrwald.

Vorbesprechung im DAV Zentrum der Sektion Bad Kissingen.

Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition

Ausrüstung: für Klettersteige, kann in der Sektion geliehen werden

Teilnehmerzahl: 5 bis 7 Personen

Direkt von unserer Hütte aus geht es los: eineinhalb Stunden lang auf einer etwa 3 km langen Wanderung erfährt man so allerlei vom Tourenleiter, einem Mitglied des Sternenpark Rhön e.V.

Wichtig: Bei einem bewölkten Himmel gibt es ein Alternativprogramm mit astronomischen Themen!

Gedacht ist die Führung vor allem für die Hüttenübernachtungsgäste an diesem Samstag. Es können aber auch Interessierte nur zur Führung auf die Hütte kommen (Starts um 19.00 Uhr)!